Evangelische Aussiedlerarbeit im Dekanat Ingolstadt

INKI - Internationales Kindertheater Ingolstadt

INKI - Internationales Kindertheater Ingolstadt

Im Jahr 2005/2006 führte die Evangelische Aussiedlerarbeit im Piusviertel ein Leseprojekt durch. Das Ziel des Projektes war es, gerade um das Erlernen der deutschen Sprache zu verbessern, auch die Muttersprache der Kinder zu fördern.

Fortgesetzt wurde das Projekt mit dem Internationalen Kindertheater INKI von November 2006 bis Mai 2007. In bunten Szenen, Liedern und Tänzen erzählten die Kinder von ihrem langen Weg nach Deutschland und von ihrem Leben in Ingolstadt.

Unvergessen bleiben die Episoden um Till Eulenspiegel, Nasreddin Hodscha, Ded Moros und Snegurotschka im Jahre 2007/2008. Und im Spieljahr 2008/2009 wagten die Kinder bei einer Zeitreise den Sprung in die Zukunft, ins Jahr 2070.

In der fünften Spielsaison 2009/2010 schlossen sich die Kinder aus vielen verschiedenen Ländern zusammen zum Zirkus ‚sum gali gali'. Sie zogen um die Welt und erlebten gemeinsame Abenteuer. In Ingolstadt angekommen, gaben sie eine Kostprobe ihres Könnens.

Die sechste Spielsaison 2010/2011 “Die Mäuse-Märchenstunde” war wieder ein langer Weg von der Geburt der Spielidee, über das Drehbuch, viele Proben, das Üben der Lieder, Tänze und Spiele, den Entwurf und das Anfertigen der Kostüme und des Bühnenbildes bis hin zur Aufführung. [Impressionen / mehr...]

“Kunterbuntes Ingolstadt - Die INKI-Kinder fliegen um die Welt”. Das war die Überschrift für das Theaterstück der 7. Spielsaison 2011/2012. Fotos von der INKI-Vorstellung am 20.06.2012 in der VHS Ingolstadt

Im Pius-Viertel spielte das Theaterstück 2012/2013 “Mauern und Grenzen dürfen uns nicht trennen”. Es war die mittlerweile achte Spielsaison. Fotos von der INKI-Vorstellung 2013 in der VHS Ingolstadt

Für die neunte Spielsaison 2013/2014 schrieb Melanie Arzenheimer ein amüsantes und gleichzeitig sozialkritisches Theaterstück für die INKI-Kinder: “Aufruhr im Gemüsegarten”. Fotos von der INKI-Vorstellung 2014 in der VHS Ingolstadt.

Auch für das INKI-Jubiläum, es war die zehnte Spielsaison (2014/2015), schrieb Melanie Arzenheimer ein Theaterstück: “Das Geheimnis des Buchstabenlabors” Fotos von der INKI-Vorstellung 2015 in der VHS Ingolstadt.

Umjubelt wurde das Spielstück „Alle Mann an Bord!?“ der Saison 2015/2016, das am 7. Juli 2016 in der Volkshochschule seine Uraufführung erlebte. Das Drehbuch stammte wieder aus der Feder von Melanie Arzenheimer. (Weitere Infos unter Programmblatt 2016)

 

Fotos: Guntar Feldmann