Evangelische Aussiedlerarbeit im Dekanat Ingolstadt

Vernetzung

Eine wesentliche Vorraussetzung für die Förderung der Aussiedlerarbeit durch die deutsche Bundesregierung ist die enge Zusammenarbeit der Personen, Gruppen und Institutionen, die im Bereich der Aussiedlerarbeit tätig sind.

Diese Forderung wurde vom ehemaligen Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen, MdB Jochen Welt, immer wieder erhoben.

Im Jahre 1999 wurde daraufhin und auch auf Anregung durch die Evang. Aussiedlerarbeit das Aussiedlerforum ins Leben gerufen. Einige Jahre später wurde es zum Migrationsforum erweitert. Diesem Zusammenschluss gehören etwa 150 Personen / Gruppen / Institutionen an.

Das Forum kommt jährlich viermal im Gemeinschaftshaus an der Permoserstraße 67 zusammen.
Die Anwesenden berichten aus der Arbeit, sprechen über aktuelle Fragen und Probleme, neue Institutionen stellen sich vor und neue Projekte und gemeinsame Veranstaltungen werden geplant.

Der Sprecherrat des Migrationsforums besteht aus drei Personen:

  • Janett Fritsche (Dipl. Sozialpädagogin (FH)
  • Anna Hoffart (Integrations-Lotsin von Ingolstadt)
  • Pfarrerin Maren Michaelis (St. Matthäus)

Mehrere Teilnehmer/innen des Aussiedlerforums gründeten das Aussiedlerforum e.V.
Dieser Verein fördert die Projekte des Migrationsforums und bemüht sich Zuschüsse und Spenden für die Aussiedlerarbeit zu erhalten.

Eine herzlichen Einladung an interessierte Vertreter von Behörden, Vereinen, Institutionen und Gruppen!

Die Termine sind: 26.09. und 05.12.2017
Beginn ist jeweils 19 Uhr, geplantes Ende 20.30 Uhr
Ort der Veranstaltung: Gemeinschaftshaus Permoserstr.67

Anmeldung  unter: 0841 / 8856380

Downloads

2017